Gigabit-Strategie

Bisher ist der Ausbau von Breitbandnetzen in Berlin nahezu ausschließlich marktgetrieben bewerkstelligt worden. Für eine mittelfristig notwendige und zukunftssichere sowie nachhaltige Versorgung mit gigabitfähigen Anschlüssen bis zu den Gebäuden, bestehen absehbar erhebliche Ausbaunotwendigkeiten, die nur durch die Aufrüstung der bestehenden Netze und Neuinvestitionen vor allem im Endanschlussbereich auf Basis von Glasfaser- Infrastrukturen geschlossen werden können (FTTB).

Aktuell wird federführend durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe eine Gigabit-Strategie vorbereitet, die für das Land Berlin eine übergeordnete Breitband-Roadmap mit entsprechenden Zielmarken festlegen soll. Flächendeckend verfügbare, hochleistungsfähige digitale Infrastrukturen werden für das ökonomische Wachstum und gesellschaftliche Teilhabe in Berlin von immer essenziellerer Bedeutung. Hieraus ergibt sich der beschriebene Bedarf für eine Gigabitstrategie für Berlin, um die Aktivitäten von allen betroffenen Akteuren im Land Berlin mithilfe eines abgestimmten Zielbildes und gemeinsamen Umsetzungsmechanismen langfristig zu koordinieren.

Zum Berliner Breitbandportal

Ablauf

So funktioniert der Matching-Prozess:

  1. Unternehmer oder Privatperson aber auch Standorteigentümer oder Unternehmensnetzwerker melden auf dem Berliner Breitband Portal eine adressgenaue Bedarfsmeldung: https://breitband.berlin.de/#bedarfsmeldung/
  2. Die TK-Anbieter sehen die Bedarfsmeldung ein und reagieren, entweder durch direkte Ansprache/Kontaktaufnahme oder durch langfristige Ausrichtung des Ausbaus auf Bedarfsschwerpunkte.
  3. Das Breitband-Kompetenz-Team Berlin verwaltet die Bedarfsmeldungen und stellt insbesondere Nachfageschwerpunkte gesondert dar. Dabei steht das BKT Berlin in regelmäßigen Austausch mit den TK-Anbietern und vermittelt beim Matching.

Selbstverständlich werden die Bedarfsmeldungen vertraulich im Sinne des Datenschutzes behandelt. Auch eine Kontaktaufnahme der TK-Anbieter erfolgt nur wenn dieser ausdrücklich zugestimmt wird.

Ausblick

Seit dem Bestehen des Portals sind bereits mehrere tausend Bedarfsmeldungen eingegangen und die ersten Glasfaseranschlüsse konnten erfolgreich realisiert werden. Mittlerweile sind bereits 15 TK-Anbieter im Portal registriert und aktiv dabei auf die Bedarfsmeldungen zu reagieren. Nutzen Sie das Berliner Breitband Portal und unterstützen Sie uns, das Portal bekannter zu machen und so den Breitbandausbau im Land voranzutreiben.

Breitband-Kompetenz-Team Berlin
TÜV Rheinland Consulting GmbH
EUREF-Campus Haus 6-9, 10829 Berlin
Tel.: + 49 30 756874-333
breitband(at)berlin.de
www.breitband.berlin.de

Bezirk Lichtenberg
Wirtschaftsförderung