Unternehmensportal Lichtenberg

Die Informations- und Kommunikationsplattform für Unternehmen in Berlin Lichtenberg.

Bezirk Lichtenberg
Wirtschaftsförderung

6. UPL-Treffen

Die neue EU-Dienstleistungsrichtlinie -
Chancen und Risiken


Am 15.11.06 wurde die EU-Dienstleistungsrichtlinie durch das Europäische Parlament beschlossen. Wenn Kommission und Rat zustimmen- was von ihnen in Aussicht gestellt wurde - wird die Richtlinie in den kommenden drei Jahren umgesetzt.

Die Dienstleistungsrichtlinie enthält keine Absicherung gegen Mini- und Dumpinglöhne ausländischer Firmen, für die dann der deutsche Markt offen sein wird.

Die Bundesregierung will zeitnah prüfen, mit welchen Regelungen - tarifvertraglicher Mindestlohn (Entsendegesetz) und gesetzlicher Mindestlohn - der deutsche Arbeitsmarkt gegen Lohndumping geschützt werden kann.


 

Zeitgleich zu den konstituierenden Sitzungen der Bezirksverordnetenversammlungen von Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf hatte das Regionalmanagement zum 6. UPL-Treffen in die Marzahner Straße eingeladen. Der geschäftsführende Gesellschafter der transresch Antriebssysteme Berlin GmbH, Herr Manfred Cyris, informierte zunächst in sehr lebendiger Weise über Entstehung, Entwicklung und Geschäftsfelder seines Unternehmens. Dabei wurde deutlich, welchen Entwicklungsweg alle Beteiligten seit der Ausgründung aus dem Stammbetrieb "ELPRO" bewältigen mussten und welches unternehmerisches Engagement notwendig war und ist. Der heutige Erfolg von transresch ist also nicht selbstverständlich und wurde zielstrebig erarbeitet.

 

Herr Cyris machte deutlich, dass sich die bestehenden Geschäftsbeziehungen fast ausschließlich außerhalb von Berlin-Brandenburg bewegen und verkündete sein Bestreben, daran etwas zu ändern. Insbesondere strebt er Kooperationsbeziehungen innerhalb unseres Wirtschaftsgebietes zur Bearbeitung von Kundenaufträgen an.
Das Unternehmensportal erleichtert das Finden von Partnern.

Von der Mehrzahl der bei der Abstimmung teilnehmenden UPL-Mitglieder favorisiert, referierte Frau Dr. Yvonne Erdmann über das Hauptthema des 6. UPL-Treffens -
"Die neue EU-Dienstleistungsrichlinie - Chancen und Risiken für Unternehmen".
Sie machte deutlich, womit deutsche Dienstleistungsunternehmen in Zukunft innerhalb der Europäischen Union rechnen können und was diese umgekehrt erwartet, wenn entsprechende Unternehmen aus dem Ausland in Deutschland aktiv werden. Ein wichtiger Punkt ist z.B. die Frage nach der Gültigkeit von Gesetzen und Vorschriften. Wann gelten diejenigen des Herkunftslandes und wann die des Gastlandes. Frau Dr. Erdmann beantwortete diese Fragen in Ihrem Vortrag und stellt die begleitenden Unterlagen hier dankenswerter Weise zur Verfügung.

Vortrag Dr. Erdmann


Natürlich waren bei einem so wichtigen Thema in der knappen Zeit nicht alle Baustellen erschöpfend zu bearbeiten und so stellte sich Frau Dr. Erdmann anschließend den Fragen der anwesenden Unternehmer.

Anschließend lud Herr Böttcher (Hauptvertretung der Allianz) die UPL-Mitglieder am 23.11.2006 zu einer Veranstaltung in den Allianz-Tower ein.
Thema: Das Alterseinkünftegesetz - Chancen und Risiken

Zum Abschluss des UPL-Treffens wiesen die Mitarbeiter des Regionalmanagements auf die Vorteile für die nunmehr fast 700 Mitglieder der Unternehmensplattform hin.
Insbesondere sei hier die Möglichkeit der herausragenden Präsentation von Unternehmen im UPL erwähnt.

Mitglieder stellen sich vor (Firmenportraits)

Aktueller Bericht des Bundeskabinetts über die Bekämpfung des Missbrauchs der Dienstleistungs- und Niederlassungsfreiheit