Unternehmensportal Lichtenberg

Die Informations- und Kommunikationsplattform für Unternehmen in Berlin Lichtenberg.

Bezirk Lichtenberg
In Kooperation mit Visit Berlin

Gebietsmanagement Gewerbestandort Herzbergstraße

Herzbergstraße wird Modellvorhaben
"Nachhaltige Weiterentwicklung von Gewerbegebieten"

Auf der Basis der Standortanalyse aus dem Jahr 2014
"Gewerbegebiet Herzbergstraße: Produktiv und kreativ"
hat sich das Büro für Wirtschaftsförderung des Bezirksamts Lichtenberg von Berlin im Sommer 2015 um die Aufnahme des Gebietes als ExWoSt-Modellvorhaben "Nachhaltige Weiterentwicklung von Gewerbegebieten" beworben. Nach dem erfolgreichen Zuschlag wurde regioconsult mit der Übernahme der zentralen Funktion des Gebietsmanagements beauftragt.

Das Gebietsmanagement

Im Mittelpunkt des Gebietsmanagements steht die nachhaltige Profilierung und Weiterentwicklung des Gewerbestandorts Herzbergstraße.

Die Aufgaben sind dabei vielfältig:

  • Ansprechpartner für die ansässigen Unternehmen
  • Unterstützung, Begleitung und Ausbau vorhandener Netzwerkinitiativen
  • Funktion als Kommunikationsknoten durch Aufbau und Pflege persönlicher Kontakte, Gespräche, Veranstaltungen etc.
  • Aufbau eines Gewerbeflächen- und Leerstandsmanagements
  • Die umfassende Information und Abstimmung im Projektverlauf zur Sicherung von Transparenz und Akzeptanz unter Nutzung des bestehenden Unternehmensportals Lichtenberg
  • Standortmarketing

Die Maßnahmen werden in enger Abstimmung mit dem Büro für Wirtschaftsförderung sowie den ansässigen Unternehmen durchgeführt.

Das Forschungsprogramm

Das Gebietsmanagement ist zentraler Teil des Modellvorhabens im Rahmen des ExWoSt-Forschungsfelds "Nachhaltige Weiterentwicklung von Gewerbegebieten" des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Das Programm zielt auf ältere Gewerbegebiete ab, die spezifische Problemlagen aufweisen und einer Neupositionierung bzw. Aktivierung bedürfen. Dabei sollen öffentliche und betriebliche Maßnahmen gebietsbezogen und synergieorientiert zusammengeführt werden und neue Konzepte, Maßnahmen, Instrumente und Verfahren entwickelt, erprobt und wissenschaftlich ausgewertet werden. Der Gewerbestandort Herzbergstraße ist eines von bundesweit lediglich neun Modellvorhaben.

Das Gewerbegebiet Herzbergstraße in Zahlen

Fläche: ca. 190 ha.
Unternehmen: ca. 850
Beschäftigte: ca. 8.400
Erreichbarkeit: 6 km zum Alexanderplatz, gute Verkehrsanbindung
Flächennutzungsplan: Gewerbefläche
Flächensicherung: Entwicklungskonzept für den produktionsgeprägten Bereich im StEP Industrie und Gewerbe.

Genese des Standorts Herzbergstraße

Der Standort Herzbergstraße ist der wichtigste zentrumsnahe Gewerbestandort im Ostteil der Stadt. Ende des 19. Jahrhunderts erschlossen, entwickelte sich der Bereich in der DDR zu einem klassischen Industriegebiet, in dem zahlreiche VEB's angesiedelt waren. Nach der Wiedervereinigung begann ein Umstrukturierungsprozess, der bis heute anhält: Die ehemaligen DDR-Großbetriebe wurden aufgegeben, kleinteilige Nutzungen wie Handwerksbetriebe, Logistik und Großhandel haben sich etabliert. Unternutzung und Fremdnutzungstendenzen sowie Mängel an der Erschließung sind Herausforderungen, denen sich der Standort heute stellen muss.